Lade Veranstaltungen

Tall tales and the blues – Dr. Love Power erzählen in ihren Liedern kleine Geschichten aus dem Leben und der Phantasie. Ihre Lieder klingen wie der Fluss des Lebens, ein bisschen sumpfig, ein bisschen geheimnisvoll und ein bisschen erotisch. Es sind die kleinen Geschichten, die in der Musik erzählt werden, die Gefühle, die geweckt werden, der passende Ton dazu und der Beat, der den Herzschlag des Songs ausmacht: Dr. Love Power schaffen ein Klanggebäude, um es im nächsten Moment unerwartet abzureißen.

Die harten durchrockten Nächte der Band in dunklen Kiezkaschemmen gehören der Vergangenheit ebenso an, wie die Coversongs, mit denen sie musikalisch Desinteressierte zum Bierkonsum angeregt haben. Seit der Veröffentlichung des dritten Albums „Pete The Painter“ Ende 2018, spielt die Band ihren eigenen funky Blues’n’Roll with a whole lot of soul.

Am Ende erwartet das Publikum ein grooviger Abend mit tollen Musikern:

Mark „Doc“ Bloemeke, Gesang und Gitarre, Sascha Bunz am Bass und Anton Dräger am Schlagzeug.

Nach oben